AUF DIE DE' LONGHI-WASSERHEIZKÖRPER WIRD EINE GARANTIE VON 15 JAHREN GEWÄHRT, DIE AUF LEBENSZEIT VERLÄNGERT WERDEN KANN, WENN EIN RÜCKLAUFVERHINDERER UND EIN VENTIL DERSELBEN MARKE ZUSAMMEN MIT DEN KITS EINGEBAUT WERDEN

Auf die gesamte Palette der wassergefüllten Heizkörper von De’ Longhi, einschließlich der Plattenheizkörper, der dekorativen Heizkörper sowie der Standard-, Misch- und Air-System-Heizkörper, wird eine Garantie von 15 Jahren gewährt. Das Heizkörperpaket umfasst Wandbefestigungen, jedoch keine Ventile und Anschlüsse an das bestehende Heizungssystem.

  • Bei der Verwendung von Hausinstallationssätzen bietet De’ Longhi in Anerkennung der hohen Qualität seiner Produkte und ihrer Zuverlässigkeit im Laufe der Zeit die Möglichkeit, die Garantie sowohl für den Heizkörper als auch für den Installationssatz auf Lebenszeit zu verlängern.
  • Dies ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil, wenn man bedenkt, dass man zwischen Bausätzen mit Winkelverschluss und Ventil mit oder ohne Thermostatkopf wählen kann; letzteres ist ein Thermostatventil, bei dem der Thermostatkopf zu einem späteren Zeitpunkt erworben werden kann.

Badheinzörper De’Longhi

Das Badheizörper -Paket umfasst Entlüftungs- und Bodenbefestigungen mit verstellbaren Abstandshaltern, Schrauben, Spreizdübeln und Abschlussdübeln.

Installation des Rücklaufanschlusses und des Ventils

Nachdem die Schutzkappen an den Enden des Heizkörpers entfernt wurden, wird das Entlüftungsventil oben angebracht, wo sich eine einzelne gelochte Klemme befindet, während unten (für jede Klemme gibt es ein Loch) die Rücklaufsperre und das Ventil, beide im rechten Winkel, angebracht werden. Die beiden Elemente werden demontiert, um zunächst die Verbindung mit dem Heizkörpersitz einzuschrauben.

Jede Armatur hat eine O-Ring-Dichtung und muss mit einem 13-mm-Sechskantschlüssel angezogen werden.

Das Ventil hat ein Gewindeteil, auf das der Kragen der Armatur geschraubt wird, der mit einem offenen oder Papageienschlüssel angezogen werden muss.

Tutte le possibilità di scelta

Bei den Anschlusssätzen an die bestehende Heizungsanlage kann man wählen zwischen Blistersätzen komplett mit Rücklaufverschraubung und thermostatischem Eckventil, anderen identischen Sätzen mit Zusatz des Thermostatkopfes oder dem Kauf des Thermostatkopfes allein, ohne weiteres Zubehör.

Dies entspricht den Bedürfnissen derjenigen, die es vorziehen, vor der eigentlichen Nutzung des Heizkörpers zu prüfen, ob eine automatische Heizkörperregelung erforderlich ist, und den Thermostatkopf nur bei Bedarf hinzuzufügen. Wer hingegen schon weiß, dass es notwendig ist, erhält das komplette Set, das sowohl Thermostatventil als auch Thermostatkopf enthält. Die formschönen Ventile und Rücklaufverschraubungen sind verchromt.

Einfacher Einbau

  1. Der Abstand zwischen den Anschlüssen und dem Punkt, an dem die Wandanschlüsse montiert werden sollen, wird gemessen: zwei oben am Heizkörper, einer in der Mitte unten.
  2. Die ermittelten Maße werden unter Bezugnahme auf die Position der vorhandenen Wasseranschlüsse an der Wand befestigt und Löcher für die im Paket enthaltenen Spreizdübel gebohrt.
  3. Die Abstandshalter bestehen aus zwei Teilen, von denen einer in den anderen passt, um die entsprechende Einstellung vorzunehmen. Das größere Stück geht zur Wand hin und wird mit der Dübelschraube befestigt. Nach dem Einsetzen des zweiten Teils jedes Abstandshalters und der vorübergehenden Befestigung mit der Dübelschraube wird der Heizkörper positioniert (die oberen Abstandshalter müssen im zweiten Raum von oben und die unteren Abstandshalter im zweiten Raum von unten bleiben).
  4. Zur Befestigung des Heizkörpers an den Abstandshaltern werden Befestigungsklammern aus Kunststoff verwendet, die mit den Abstandshaltern identisch und mit einer langen Zentralschraube versehen sind.
  5. Bevor Sie die Schrauben der Abstandshalter festziehen, zentrieren Sie die Heizkörperventile mit den vorhandenen Anschlüssen und ziehen Sie die großen Muttern mit einem Maul- oder Papageienschlüssel fest.
  6. Bevor Sie die Schrauben der Abstandshalter festziehen, zentrieren Sie die Heizkörperventile mit den vorhandenen Anschlüssen und ziehen Sie die großen Muttern mit einem Maul- oder Papageienschlüssel fest.
  7. Die Wandbefestigung des Heizkörpers wird durch die Installation von Einpressdübeln vervollständigt, was bedeutet, dass der Heizkörper ohne sichtbare Schrauben fertiggestellt ist.
  8. Für den Einbau des Thermostatkopfes entfernen Sie den Kunststoffknopf, der das Ventil abdeckt, und befestigen Sie den Automatikkopf mit der Dichtungsmutter.